Startseite » How to's » HTC Desire: Einfache Anleitung zum Rooten
unrevoked

HTC Desire: Einfache Anleitung zum Rooten

ACHTUNG! Bei Durchführung der folgenden Schritte erlischt die Garantie (bzw. Gewehrleistung) durch deinen Händler oder Hersteller. Unter umständen kann diese Anleitung das Gerät unbrauchbar machen. Hiermit weise ich ausdrücklich darauf hin, dass wir nicht für Schadensersatzansprüche aufkommen werden.

Du solltest die Schritte aufmerksam lesen und sorgfältig durchführen. Wenn du keine Ahnung von der Materie hast, solltest du besonders aufpassen oder es gleich sein lassen.

Sollte ich irgend etwas falsch oder unverständlich beschrieben haben, dann schreibt mir einfach einen Kommentar dazu. Wenn jemand beim Rooten Probleme hat und etwas schief läuft, bekommt ihr in unserem Forum im Desire Root und ROM Bereich Hilfe dazu.

Diese Anleitung bezieht sich speziell auf das Rooten des HTC Desire. Dabei ist es egal ob du ein SLCD- oder AMOLED-Display hast, welche Android-Version (z.B. Android 2.1 oder 2.2) aktuell auf deinem Desire läuft oder welche Bootloader-Version (HBOOT) du hast. Ein Downgrade ist nicht nötig und deine Daten sollten auch nicht verloren gehen.

Das Prinzip beim Rooten ist grundsätzlich bei allen Android-Geräten ähnlich. Viele Teile dieser Anleitung lassen sich somit auch auf anderen HTC-Geräten oder Smartphones anderer Hersteller durchführen.

Inhalt:

  1. Backup
  2. Vorbereitung deines PCs
  3. Vorbereitung des Smartphones
  4. Das Rooten

 

1. Backup

Dieser Schritt ist eigentlich nicht nötig, sollte aber aus Sicherheitsgründen immer durchgeführt werden. Es kann immer zu unerwarteten Fehlern kommen. Nimmt euch also die Zeit und synchronisiert eure E-Mails, Kontakte und Kalender mit Google-Mail oder über HTC Sync. SMS und MMS können zum Beispiel mit GO SMS oder Handcent SMS gesicht und wiederhergestellt werden.

Kopiert ausserdem den gesamten Inhalt eurer Speicherkarte auf die Festplatte eures Rechners. Um auch versteckte Dateien zu kopieren, markiert ihr den Ordnerinhalt am besten mit „Strg + A“ und kopiert ihn dann in einen Ordner auf eurer Festplatte.

2. Vorbereitung deines PCs

  • Solltet ihr HTC Sync noch nicht auf eurem Rechner installiert haben, dann solltet ihr dies jetzt tun.
  • Ihr braucht das unrevoked3-Tool für Windows von der unrevoked-Seite und die modifizierten USB-Treiber
  • Die modifizierten USB-Treiber entpackt ihr mit einem ZIP-Tool in einem beliebigen Ordner.
  • Nun das Smartphone Auscchalten.
  • Anschließend muss das Desire mit gedrückter Volume-Minus (Leiser-Taste) eingeschaltet werden.
  • Nach kurzer Zeit sollte dein Display so aussehen:


  • Nun schließt du dein Smartphone mit dem USB-Kabel an deinen Rechner an. Im oberen Bereich deines Handy-Displays sollte der Schriftzug nun von „HBOOT“ auf „HBOOT USB PLUG“ wechseln.
  • Windows sollte nun automatisch die erforderlichen Treiber installieren. Ist das nicht der Fall, hast du wahrscheinlich HTC Sync nicht installiert.
  • Nach der Treiberinstallation öffnen wir den Geräte-Manager von Windows. Unter „Andere Geräte“ erscheint dort nun das Gerät mit dem Namen „Android 1.0″

  • Diesen Eintrag klicken wir mit der rechten Maustaste an und wählen anschließend „Treibersoftware aktualisieren“
  • In dem Fenster, dass sich Öffnet, klicken wir auf „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“ und wählen den Ordner, in dem die modifizierten USB-Treiber liegen
  • Die anschließende Warnung ignorieren wir und installieren den Treiber trotzdem.
  • Der Gerätemanager sollte nun statt dem Gerät „Android 1.0″ ein Gerät mit dem Namen „Android Bootloader Interface“ anzeigen.

  • Wir trennen das USB-Kabel vom Rechner.

3. Vorbereitung des Smartphones

Um aus dem HBOOT wieder raus zu kommen, navigieren wir mit den Lautstärke-Tasten (Lauter – Leiser) zum Eintrag „Fastboot“ und bestätigen mit der „Power“-Taste. Im darauf folgenden Menü wählen wir auf gleiche Weise den Eintrag „Power Down“.

  • Jetzt starten wir das Smartphone wieder und lassen es hochfahren.
  • Im Menü unter „Einstellungen“ -> „Anwendungen“ muss ein Häkchen unter „Unbekannte Herkunft“ gesetzt werden.
  • Unter „Entwicklung“ muss ein Häkchen bei „USB-Debugging“ gesetzt werden.
  • Falls unter „Einstellungen“ -> „Mit PC Verbinden“ -> „Fragen deaktivieren“ ein Häkchen gesetzt ist, dann entfernt dieses.
  • Deinstalliert auf eurem Rechner HTC Sync. Die Treiber müssen aber drauf bleiben!
  • Jetzt starte dein Smartphone und deinen Rechner neu.

4. Das Rooten

Zum Rooten benötigt ihr eine funktionierende SD-Karte und SIM-Karte. Legt beides in euer Desire ein, bevor ihr mit dem Rootvorgang beginnt. Außerdem benötigt ihr genügend Telefonspeicher. Solltet ihr also im Benachrichtigungsbereich einen Hinweis darauf haben, dass ihr nurnoch wenig Speicher habt, dann deinstalliert ein paar Apps bis die Nachricht verschwindet.

Jetzt sind wir bestens vorbereitet und können loslegen.

  • Das unrevoked3-Tool (reflash_package.exe) muss nun als Administrator ausgeführt werden. Unter Windows XP braucht ihr also einen Admin-Account. Unter Windows Vista oder 7 müsst ihr die Datei mit Rechtklick -> „Als Administrator ausführen“ starten.
  • Der Rest ist ein Kinderspiel. Wir schließen das Desire per USB-Kabel an den Rechner an.
  • unrevoked3 macht nun alles von selbst. Dein Desire startet dabei automatisch neu usw. Also keine Sorge…das ist normal.

Wenn alles durchgelaufen ist, sieht unrevoked3 folgendermaßen aus:

Dein Handy sollte folgendes anzeigen

Über den Trackball wählt ihr nun den Punkt „reboot system now“. Euer Desire startet neu und ist nun gerootet. unrevoked könnt ihr schließen. Viel hat sich nicht geändert. Die Superuser-App ist neu und das ClockworkMod Recovery wurde installiert. Alles andere ist so wie vorher.

Wichtig ist, dass ihr ab jetzt keine OTA- oder RUU-Updates mehr durchführen dürft. Diese würden das Handy auf Originalzustand zurücksetzen. Damit wäre dann die ganze Arbeit umsonst gewesen.

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Android-5.1-Lollipop

Android 5.1: OTA-Update für Nexus 5, 6, 7 (2012) und 10 erschienen (Anleitung)

In der letzten Nacht hat Google eine Reihe von Android 5.1 OTA-Update-Dateien für einige Naxus-Geräte veröffentlicht