Startseite » News » CloudReady: Chrome OS für alte Computer und Notebooks
CloudReady

CloudReady: Chrome OS für alte Computer und Notebooks

Eine ganze weile ist mein Chromebook (Acer C720) nun schon mein mobiler Notebook-Ersatz. Das liegt vor allem daran, dass das Gerät einfach extrem zuverlässig ist, eine geniale Akkulaufzeit bietet und innerhalb von Sekunden einsatzbereit ist.

Um in den Genuss von Chrome OS, also dem Betriebssystem von Chromebook, zu kommen, führte bisher kein Weg an der Anschaffung eines Chromebooks oder einer Chrome-Box vorbei. Inzwischen lässt sich aber nahezu jeder Computer mit Chrome-OS ausstatten, denn nun gibt es CloudReady. Ein Betriebssystem, welches auf Chrome OS basiert und vor allem älterer Hardware neues Leben einhauchen kann. Geacht ist es primär für Bildungseinrichtungen, die meist mit gespendeten, ausrangierten Computern auskommen müssen. Chrome OS ist, da es weitestgehend nur aus einem Chrome Browser besteht, sehr ressourcensparend und kann daher auch aus älterer Hardware noch genug Power heraus holen, sodass man damit noch Problemlos im Internet surfen kann.

CloudReady-2

Für Bildungseinrichtungen kostet eine Einzelplatz-Lizenz 59€, was die Idee dahinter eigentlich ein bisschen zerstört. Denn legt man ein bisschen Geld oben drauf, kann man sich schon ein echtes Chromebook kaufen. Für uns ist an dieser Stelle aber die Home-Variante interessant, denn diese ist kostenlos erhältlich. Natürlich enthält diese Version nicht die Google Management Konsole und auch auf den Support durch den Hersteller muss man verzichten.

CloudReady-3

Damit man nicht gleich völlig abhängig von der Cloud wird, hat CloudReady eine Dual-Boot-Option integriert. Man kann sich also Windows (oder Mac OS X) parallel installieren und während des Starts auswählen welches System man starten möchte. Ob CloudReady überhaupt mit eurer Hardware kompatibel ist und ob diese dann auch Dual-Boot unterstützen wird, könnt ihr dieser Liste entnehmen.

Download CloudReady

via Anroid-Authority

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

LG-G5

LG G5: Preis gesunken – Für 699 Euro vorbestellen

Das LG G5 wurde im Preis gesenkt und kann vorbestellt werden.