Startseite » Software » Apps » Musik & Audio » Google Play Music: Update reduziert mobilen Datenverbrauch (v5.0.1052J)
Google Play Music: Update reduziert mobilen Datenverbrauch (v5.0.1052J)

Google Play Music: Update reduziert mobilen Datenverbrauch (v5.0.1052J)

Beim morgendlichen Griff zum Handy ist mir heute ein Update der Google Play Music App auf die Software-Version v5.0.1052J aufgefallen, dessen Changelog mir nichts verraten wollte.

Angeblich wurden mit dem Update lediglich Fehler korrigiert. Zumindest kann man es so dem Changelog aus dem Google Play Store entnehmen. Was aber nicht im Changelog erkennbar ist, ist eine kleine nützliche Funktion, die man in den Einstellungen der neuen Google Play Music App findet. Diese ermöglicht es dem Benutzer die Qualität beim Streaming über Mobilfunknetze zu wählen und damit den Datenverbauch einzugrenzen. Google Play Music TrafficHier kann man die Qualität auf “Hoch”, “Mittel” oder “Niedrig” stellen, wobei die Option “Hoch” natürlich den Datenverbrauch erhöht und man mit der Option “Niedrig” den Datenverbrauch senken kann. Des weiteren soll sich die Qualität der Suchfunktion verbessert haben und Musik soll nun auch schneller auf dem Gerät gespeichert werden.

In meinem Test war die Qualitätsverschlechterung gut hinnehmbar bzw. kaum Hörbar. Natürlich hängt dies aber auch von der Qualität des Songs ab, falls dieser selbst zu Google Music hochgeladen wurde. Ob sich der Datenverbrauch wirklich gesenkt hat und wie stark das der Fall war, hab ich nun nicht nachgeprüft.

Die perfekte Konfiguration besteht für mich im Moment darin, die Option “Automatisch in den Cache” (lädt Musik im WLAN in den Cache, während das Gerät geladen wird) und die Option “Nur über WLAN herunterladen” zu aktivieren, sowie die Qualität des Streamings in Mobilfunknetzen auf “Niedrig” zu stellen.

Seid ihr Google Play Music Nutzer, favorisiert ihr einen anderen Dienst oder habt ihr eure Musik auf die altmodische Art (als MP3) dabei?

via Android Authority

App Download
Google Play Music
Download @
Google Play
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
Amazon

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.
  • xyz1234

    Wird wirklich der Datenverbrauch verringert? Mir erscheint es nur so, als ob zusätzlich zu den schon seit langem vorhandenen Einstellmöglichkeiten “Gut” und “Schlecht” noch “Mittel” dazu gekommen ist. Wäre mal interessant zu erfahren auf welche (durchschnittliche) Bitraten da heruntergerechnet wird.

    Meine Erfahrung mit den alten Versionen: “Hoch” entspricht den vollen 320 kbits CBR und hat damit einen sehr hohen Datenverbrauch. “Niedrig” war hörbar stark komprimiert und damit auch keine Option.

    Ich hoffe das “Mittel” ein guter Kompromiss ist.

    • http://www.your-android.de Riza Aslan

      Mit der früheren Einstellmöglichkeiten “Gut” und “Schlecht” konnte man (wenn ich mich richtig erinnere) nur die Qualität für das gesamte Streaming in zwei Stufen einstellen. Hier gehts um das Streaming über mobile Netzwerke, was ja auch sinn macht. Denn wenn man nicht gerade Telekom-Kunde ist, wird ja die “Festnetz” Internetanbindung auch nicht gedrosselt und somit braucht man auch keinen Traffic zu sparen.

      • xyz1234

        Ah vielen dank für den Hinweis. Ich glaube jetzt erinnere ich mich auch daran. Das hat mich damals ziemlich gestört hab aber das Streaming so selten genutzt, dass ich mich falsch erinnert habe.

        Das macht die neue Einstellmöglichkeit viel interessanter wenngleich ich sie aber eigentlich auch als selbstverständlich empfinde (z.B. bei Spotify & co schon lange möglich)