Startseite » Testberichte » Hardware Test » Motorola RAZR i: Testbericht: Teil 2 – Design und Verarbeitung
Motorola RAZR i: Testbericht: Teil 2 – Design und Verarbeitung

Motorola RAZR i: Testbericht: Teil 2 – Design und Verarbeitung

Wenn ich an Motorola denke, denke ich vor allem an ein futuristisches, markantes und vor allem robustes Design. Aber genau das will die Marke ja auch mit dem flachen, scharfkantigen Design und der Rückseite aus Kevlar ausdrücken.

Design

Vor einer weile hatte ich ja bereits das Motorola RAZR in der Hand und ich muss sagen: Viel hat sich am Design nicht getan. Aber so war es ja auch geplant. Denn das RAZR i ist der neueste Spross dieser RAZR-Reihe und aus diesem Grund gibt es nur kleine Anpassungen am Design. So ist das Motorola RAZR i sehr viel kleiner als sein “Großvater” (das RAZR), aber dafür insgesamt etwas dicker. Der Rahmen um das Display herum ist, nicht nur im Vergleich zum Vorgänger, sondern im Vergleich zu allen anderen Android-Smartphones extrem schmal geworden.

Die Knöpfe und Anschlüsse wurden beim Motorola RAZR i neu angeordnet. Zumindest ein paar davon. Der micro-USB-Anschluss befindet sich nicht am oberen oder unteren Rand des Gerätes, sondern am linken Rand. Darüber liegen auch die Schächte für die microSIM- und microSD-Karte. Gegenüber, also auf der rechten Seite des RAZR i, sitzt ganz oben der Power-Button, darunter der Lautstärke-Kippschalter und etwas weiter unten eine Kamera-Taste, mit der man direkten Zugriff auf die Kamera-Funktion hat. Den 3,5 Zoll Klinken-Anschluss für Kopfhörer und Headsets hat Motorola am oberen Rand angebracht. Weitere Schalter und Knöpfe gibt es nicht. Auch keine Sensortasten wie z.B. beim Samsung GALAXY S3, denn das RAZR i verwendet die Navigationsleiste von Android 4.0 ICS.

Insgesamt sieht das Motorola RAZR i schlichter aus, als der Vorgänger ohne das “i”. Das liegt zum einen daran, dass das RAZR i etwas kompakter ist, zum anderen aber auch daran, dass es keine herausstehende Kamera hat. Dadurch liegt das Smartphone extrem gut in der Hand und man hat nicht das Gefühl, dass es einem jeden Augenblick aus der Hand fällt.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist Motorola extrem gut gelungen und hier gibt es keinen Grund für mich zu meckern. Ich kann natürlich nicht voraussehen wie kratzanfällig der Rahmen und das Display sind, aber so wie es sich anfühlt, braucht man sich bei normalem Gebrauch sicher keine Sorgen zu machen.

[blackbutton link="http://www.your-android.de/?p=11143"]Teil 1: Technische Daten und Lieferumfang[/blackbutton] [blackbutton link="http://www.your-android.de/?p=11145"]Teil 3: Betriebssystem und Software[/blackbutton]

Amazon
Gallerie

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.