Startseite » Testberichte » Hardware Test » Bluetooth Lautsprecher im Android Design – Testbericht

Bluetooth Lautsprecher im Android Design – Testbericht

Einfache Android Figürchen werden doch langsam langweilig. Viel interessanter sind dagegen Android-Figuren, die etwas sinnvolles können. Was sollten die denn schon können?!

Sie könnten Musik abspielen und zugleich über Bluetooth als Freisprecheinrichtung dienen. So wie unser kleiner Testkandidat: Ein Bluetooth-Fähiger Android Lautsprecher mit Freisprechfunktion.

Lieferumfang

  • Lautsprecher
  • Mini-USB-Ladekabel
  • Metallständer
  • Anleitung (in Englisch)

Einrichtung

Indem man ca. 5 Sekunden lang auf den Kopf des Androiden drückt (bis er zum zweiten mal einen Ton von sich gibt), aktiviert man den Pairing-Modus und der Gerätename “BSK02” wird in den Bluetooth-Einstellungen des Smartphones angezeigt. Nun Symbolisiert der Androide seine Paarungsbereitschaft, indem der Ring um seinen Hals abwechselnd blau und rot leuchtet. Nun muss nur noch das Pairing im Smartphone ausgeführt werden und falls nach einer PIN gefragt wird, ist die “0000” anzugeben. Damit ist der Androide-Lautsprecher gekoppelt und Betriebsbereit.

Bedienung

Um mit der Bedienung klar zu kommen, brauchte ich gar nicht in die Anleitung zu schauen. Mit etwas rumprobieren (so machen es ja die meisten) hat man ganz schnell raus, wie man was erreicht. Telefonate und die Musikwiedergabe kann man beenden und pausieren indem man dem Androiden auf den Kopf drückt. Wenn das Smartphone auch Sprachsteuerung unterstützt, wird bei drücken des Kopfes automatisch die zuständige App auf dem Smartphone geöffnet. Die Ein- und Ausgabe erfolgt über den Bluetooth-Lautsprecher, denn er besitzt auch ein eigenes Mikrofon, dass sich in einem der Augen versteckt.

Besonderheiten

Der Android-Lautsprecher besitzt einen Akku, womit er jederzeit mobil einsatzbereit ist. Der Akku wird über das mitgelieferte Mini-USB-Kabel aufgeladen und hält anschließend 300 Stunden im Standby-Modus und ca. 4,5 Stunden in Betrieb. Ich hab den kleinen Androiden eben mittels Doppelseitigem-Klebeband auf einen Ferngesteuerten Panzer gesetzt, ihn in das Büro eines Kollegen gefahren und ein vorher aufgezeichnetes Sprach-Memo mit meinem SGS2 abgespielt. Wirklich sehr lustig was man damit alles machen kann.

Da sich der Lautsprecher unter dem Androiden befindet, wird der Sound beeinträchtigt wenn er direkt auf dem Tisch steht. Wenn man ihn hingegen auf den mitgelieferten Metallständer stellt, ist der Sound um einiges besser.

Ergebnis

Der Android-Bluetooth-Lautsprecher ist echt ein Must-Have für jeden Android-Fanboy und unter dem Design versteckt sich ziemlich gute Technik. Der Sound ist für den kleinen Lautsprecher erstaunlich gut und auch laut. Wenns also das nächste mal zum Handyzubehör-Shopping geht, bloß nicht den Android-Bluetooth-Lautsprecher vergessen. Für knapp 23 Euro gibts den kleinen bereits bei Mobilefun.de zu kaufen.

Gallerie

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

TechElec VR im Test: Universelle Virtual Reality Brille für 3,5 bis 6 Zoll Smartphones

Wir haben uns die TechElec VR Brille näher angesehen und erzählen euch, ob sich der Kauf lohnt.