Startseite » News » Einstweilige Verfügung gegen Samsung größtenteils aufgehoben

Einstweilige Verfügung gegen Samsung größtenteils aufgehoben

Vor etwa einer Woche wurde der Verkauf des Samsung Galaxy Tab 10.1 in der EU durch Apple gestoppt. Nun hat das Landgericht Düsseldorf die einstweilige Verfügung so weit eingeschränkt, dass Samsung sein Galaxy Tab 10.1 nur nicht in Deutschland verkaufen darf.

Ein Gerichtssprecher begründete es damit, dass sie sich nicht sicher seien, ob das Landgericht Düsseldorf eine europaweite einstweilige Verfügung aussprechen dürfe. Für Deutschland bleibt sie aber weiterhin bestehen. Am 25. August wird es eine mündliche Anhörung geben, bei der sich Samsung verteidigen kann.

Amazon

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Google Play Store Icon

Google Play Store: Bald mit Gratis-App der Woche

Google wird angeblich zukünftig neben dem App-Deal der Woche auch eine Gratis-App der Woche im Play Store anbieten.