Startseite » Software » Apps » Gmail 2.3.5 Update beeinträchtigt andere Apps

Gmail 2.3.5 Update beeinträchtigt andere Apps

Erst gestern ist die neue Gmail-Version erschienen und bereits jetzt beschweren sich erste User.

Google hat die Berechtigungen der Gmail-Datenbank geändert. Zuvor konnten Apps mit der Zustimmung des Anwenders einfach auf E-Mails zugreifen, die in der Google Mail Datenbank gespeichert waren. Die neue Google Mail Version verlangt hingegen eine Überprüfung der Signatur.

Alle Apps, die bisher auf diese Daten zugreifen konnten, funktionieren also wahrscheinlich nicht mehr (zumindest nicht mehr richtig). Bisher ist noch nicht bekannt, ob es einen anderen weg gibt, um an die Mails zu kommen.

Einige App-Entwickler wurden bereits darüber benachrichtigt. Da es aber noch keine Lösung für das Problem gibt, sind die betroffenen Entwickler natürlich von der neuen Gmail Version nicht gerade begeistert. Falls bei euch nun einige Apps nicht mehr funktionieren, die auf die Google Mail Datenbank Zugriff hatten, wisst ihr nun warum.

Quelle: PocketNow.com

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Google Play Store Icon

Google Play Store: Bald mit Gratis-App der Woche

Google wird angeblich zukünftig neben dem App-Deal der Woche auch eine Gratis-App der Woche im Play Store anbieten.