Startseite » News » Google Project Tango: Tablet erstellt 3D-Modelle von Räumen

Google Project Tango: Tablet erstellt 3D-Modelle von Räumen

Ende Februar hat Google das Project Tango ins Leben gerufen, welches von der Abteilung “Advanced Technology and Projects” (ATAP), betrieben wird um mit Hilfe von Sensoren und Kameras, die in Smartphones verbaut werden, Räume dreidimensional zu erfassen. Mit einem neuen Tablet will Google nun in die nächste Phase gehen und bietet das Gerät professionellen Entwicklern zu einem Preis von 1024 US-Doller an.

Zusammen mit NVidia hat Google das Projekt nun auch auf Tablets ausgedehnt. Angeblich soll die verfügbare Stückzahl der Geräte auf 4000 begrenzt sein. Bei den im Februar verteilten Smartphones war schon bei 200 Schluss. Das Project Tango 3D Tablet besitzt ein 7 Zoll großes Full-HD-Display, einen NVidia Tegra-K1-Prozessor, 128 GB internen Speicher und 4 GB RAM. Außerdem werden Bluetooth LE, LTE und USB 3.0 unterstützt. Zur räumlichen Wahrnehmung besitzt das Tango-Tablet eine 120° Front-Kamera, eine 4 Megapixel Kamera mit zwei Mikrometer großen Pixeln sowie eine Motion Tracking Kamera und einen integrierten Tiefen-Sensor. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Das Tablet ist nicht für den Consumer-Markt sondern ausschließlich für Entwickler bestimmt, auch wenn es wie ein Consumer-Gerät aussieht. Eines Tages wird die Technik von Project Tango nicht mehr nur in Smartphones und Tablet, sondern auch in Wearables zum Einsatz kommen.

httpvh://youtu.be/Qe10ExwzCqk

Amazon

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Google Play Store Icon

Google Play Store: Bald mit Gratis-App der Woche

Google wird angeblich zukünftig neben dem App-Deal der Woche auch eine Gratis-App der Woche im Play Store anbieten.