Startseite » Testberichte » Hardware Test » HSTi Mobostick: Testbericht – Airplay für Android?

HSTi Mobostick: Testbericht – Airplay für Android?

Mit dem Mobostick hat der Hersteller HSTi ein Gerät auf den Markt gebracht, welches vom Prinzip her sehr dem bekannten Airplay von Apple ähnelt. Der Mobostick ist ein USB-Stick mit dem man Inhalte von Android-Smartphones und -Tablets auf jedes beliebige Gerät streamen kann, das in der Lage ist, Medien von einem USB-Sticks abzuspielen.

Klingt in der Theorie erst einmal ganz nützlich, aber schauen wir doch mal was der Stick wirklich kann und ob er sein Geld wert ist.

Mobostick – Einrichtung

Die Einrichtung verläuft relativ einfach. Den Mobostick schließt man an ein beliebiges Endgerät an, beispielsweise an einen Fernseher, der Videos von einem USB-Stick abspielen kann. Nun sucht man auf dem Smartphone oder dem Tablet nach einem offenen WLAN, dessen SSID mit „Mobo-“ beginnt und verbindet sich zu diesem. Zuletzt muss man sich die Mobostick AP-App installieren.

Etwas nervig ist nur, dass man die Einrichtung jedes mal aufs neue durchführen muss. Ist man zum Beispiel bei einem Freund und will diesem ein Video vom Handy auf dem Fernseher zeigen, muss man den Stick am Fernseher anschließen, das Handy zum Stick verbinden, die App starten und anschließend die Dateien auswählen die man freigeben möchte. Also insgesamt ein recht zeitintensiver Vorgang um mal eben ein Video auf den Fernseher zu streamen.

Mobostick – Funktion

Eigentlich hat der Mobostick nur eine einzige Funktion. Er streamt Daten vom Android-Gerät auf ein beliebiges Gerät mit einer USB-Schnittstelle.

Man wählt die freizugebenden Daten über die App aus und tippt anschließend auf „Für Mobostick freigeben“. Schon kann man über den Fernseher auf den Mobostick zugreifen und Dateien von diesem abspielen, als sei es ein normaler USB-Stick.

Der Stick macht das was er soll, aber ich würde mir schon ein bisschen mehr von dem knapp 70 Euro teuren Gerät erwarten. Das Design der App ist nicht das schönste und auch von den Funktionen her überzeugt sie mich nicht wirklich. Beispielsweise gibt es einen Button um die Software-Version zu prüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren. Dieser Button kann aber gar nicht funktionieren, da sich das Android-Gerät mit dem Mobostick-Accesspoint des Sticks verbinden muss um Daten übertragen zu können und dieses WLAN verfügt natürlich nicht über eine Internet-Verbindung. Das Android-Gerät ist also offline, solange Daten auf den Mobostick gestreamt werden. Hier wäre es schöner wenn man den Stick zu einem bereits vorhandenen WLAN hinzufügen könnte. Das Android-Gerät wäre so weiterhin zum Internet verbunden und hätte zusätzlich die Möglichkeit Daten auf den Stick zu streamen. Dies würde auch dazu führen, dass der Stick etwas schneller einsatzbereit wäre.

Außerdem fehlt mir die Möglichkeit das WLAN-Signal des Sticks zu verschlüsseln. Es handelt sich dabei nämlich um ein offenes WLAN, zu dem sich natürlich jeder verbinden kann. Übertragene Daten können also problemlos mitgeschnitten werden und theoretisch kann jeder selbst Dateien auf den Stick streamen. HSTi hat aber bestätigt das man bereits an einem Software-Update arbeitet, mit dem man dann auch das WLAN-Signal verschlüsseln kann.

Fazit

Die Funktion des Mobosticks ist echt gut, aber HSTi hat diese meiner Meinung nach nicht richtig durchdacht. Ein unverschlüsseltes WLAN-Signal ist in der heutigen Zeit ein No-Go und die App scheint mir etwas lieblos entwickelt worden zu sein. Auch das Gehäuse des Sticks sieht nicht gerade qualitativ hochwertig aus. Bei einem Preis von 70 Euro erwarte ich da einfach mehr Komfort und Qualität.

Allerdings muss ich sagen, dass der Mobostick trotzdem für mich ein nützliches Gerät ist und ich mir durchaus einen nützlichen Zweck dafür vorstellen kann. Wenn demnächst das versprochene Software-Update erscheint, ist zumindest das Problem mit der Datensicherheit gegessen und vielleicht wird ja dann auch eine etwas schönere App für das Gerät erscheinen.

App Download
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Amazon
Gallerie

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

TechElec VR im Test: Universelle Virtual Reality Brille für 3,5 bis 6 Zoll Smartphones

Wir haben uns die TechElec VR Brille näher angesehen und erzählen euch, ob sich der Kauf lohnt.