Huawei Ascend P1: Testbericht: Teil 1 – Technische Daten und Lieferumfang

Mit dem Huawei Ascend P1 haben wir nun schon das dritte Huawei-Gerät in unserem Testlabor. Bei dem ersten Testgerät handelte es sich um das Huawei Mediapad, ein 7 Zoll Tablet mit einer ziemlich üppigen Ausstattung und einem vergleichsweise geringen Preis. Unser zweites Testgeräte, das Huawei Honour U8860 welches sich als Mittelklasse-Smartphone einordnen lässt, haben wir erst vor kurzer Zeit getestet. Auch bei diesem Gerät hat uns der geringe Preis und die tolle Ausstattung gefallen.

Das Huawei Ascend P1 spielt technisch gesehen in einer höheren Klasse mit, gleichwertige Smartphones anderer Hersteller kosten dabei aber weit mehr. Schauen wir uns erst einmal die technische Ausstattung des Ascend P1 an.

Technische Daten

  • Prozessor: 1,5 GHz Dual-Core (TI OMAP 4460 Cortex-A9)
  • Grafikprozessor: SGX 540
  • Arbeitsspeicher: 1GB
  • Interner Speicher:4 GB ROM (2,3 GB verfügbar / per microSDHC um bis zu 32 GB erweiterbar)
  • Display: 4,3 Zoll Super-AMOLED (QHD / 960 x 540 Pixel) mit Corning Gorilla Glas
  • Kamera: 8 Megapixel Kamera mit Autofokus, 1080p HD Videoaufnahme und LED-Blitz
  • Frontkamera: 1,3 Megapixel mit 720p Videoaufnahme
  • Betriebssystem: Android™ 4.0 Ice Cream Sandwich
  • Akku: 1.800 mAh
  • Maße und Gewicht:129 x 64,8 x 7,69 mm / 110 g
  • Konnektivität: 3G, WLAN (b/g/n), Bluetooth 3.0 HS, DLNA, 3,5 mm Buchse, micro USB und HDMI via MHL-Adapter

Lieferumfang

  • Huawei Ascend P1
  • 1800 mAh Li-Ion Akku
  • Datenkabel – USB auf micro-USB
  • USB-Netzteil-Adapter
  • Stereo-Kopfhörer
  • Kurzanleitung / Sicherheitshinweise / Garantie-Karte

Eine Speicherkarte liegt dem Smartphone leider nicht bei. Das ist aber nicht weiter tragisch, denn 32 GB microSD-Karten gibt es inzwischen schon ab 15 Euro. Eine Speicherkarte zu kaufen würde ich in diesem Fall empfehlen, da der Speicher mit 2,3 GB relativ klein ist. Mit einigen Spielen, Videos und Musiktiteln wäre dieser sonst sehr schnell voll.

Teil 2: Design und Verarbeitung

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Smartphone desinfizieren

Corona-Krise: Smartphone desinfizieren?

Laut britischen Forschern soll jedes sechste Handy Kotreste aufweisen. Da denkt nun jeder gleich daran sein Smartphone zu desinfizieren, richtig?

Ein Kommentar

  1. Habe da letztens auch einen Test über das Huawei Ascend G330 gelesen. Soll wohl ziemlich gut sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.