Rikomagic MK802+: Kurztest: Android 4.0 Mini-PC als Smart TV

Ich als absoluter Android-Fan besitze ein Samsung GALAXY S3 mit Android, ein Huawei Mediapad mit Android und wenn ich mir mal was neues anschaffe, schaue ich zuerst ob es auch ein ähnliches Gerät mit Android gibt.

Auf der Suche nach einer Smart TV Box bin ich daher über den Android 4.0 Mini-PC MK802+ von Rikomagic gestolpert. Doch was macht man mit so einem Teil?

Ich will mit meinem Fernseher im Internet surfen, Informationen und Nachrichten abrufen, Musik und Videos von einer externen Festplatte, einem USB-Stick oder von meinem NAS abspielen können und dabei soll das alles noch erweiterbar sein. All das erfüllt der MK802+ und sogar noch einiges mehr.

Bezugsquellen

In Deutschland ist Rikomagic der offizielle Händler des MK802+. Dieser bietet den MK802+ (mit 1024 MB RAM) für 49 Euro an. Ein extrem günstiges Angebot, verglichen mit anderen Set-Top-Boxen die einen ähnlichen Funktionsumfang bieten.

Anschließen und loslegen

Der Aufbau ist ohne Anleitung machbar. Man schließt das Gerät über das beiliegende HDMI-Adapterkabel an dem Fernseher an, schließt eine USB-Maus (optional auch eine USB-Tastatur) an einen der beiden USB-Ports an und steckt dann das Netzteil in die Steckdose. Das MK802 ist vorkonfiguriert und startet direkt bis zum Homescreen durch. Nun kann man direkt in die Einstellungen gehen und alles so weit anpassen wie man will (Sprache, Konten, Uhrzeit etc.). In meinem Test hat sich das MK802 auch gleich Problemlos zu meinem WLAN verbunden und ich konnte gleich lossurfen.

Erste Probleme

Während meines ersten Tests bin ich auf mehrer Probleme gestoßen. Nachdem ich die Sprache auf Deutsch gestellt hatte, flog ich immer aus den Einstellungen heraus sobald ich die Display-Einstellungen öffnen wollte. Um die Display-Einstellungen zu öffnen musste ich also die Sprache auf Englisch zurück stellen.

Die Display-Auflösung ließ sich nicht einstellen, somit hat man trotz eines Full-HD-Fernsehers trotzdem eine recht bescheidene Auflösung. Gemeint ist damit aber nur die Android-Oberfläche. Apps, Videos usw. werden trotzdem in einer hohen Auflösung dargestellt.

Die vorinstallierten Apps sind ziemlich veraltet, lassen sich aber auf herkömmlichen Wegen aktualisieren. Der Android Market wird automatisch zum Google Play Store und über diesen kann man dann auch die YouTube-App und den Adobe Flashplayer aktualisieren. Die vorinstallierte YouTube-App kann übrigens keine Videos in HD wiedergeben.

Firmware-Update Version 0710B

Die aktuelle Firmware für den Rikomagic MK802+ ließ sich problemlos aufspielen. Das Firmware-Image, das Update-Tool LiveSuit und die Anleitungen für das Update kann man sich im Rikomagic-Forum herunterladen. Hält man sich an die Anleitung, hat man die neue Firmware innerhalb von 10 Minuten auf dem Stick. Mit dieser werden dann auch einige Probleme behoben. Unter anderem auch die Probleme, die ich weiter oben genannt hab.

Leider wird es wohl von Rikomagic selbst keine Firmware-Updates mehr für den MK802+ geben. Man konzentriert sich dort inzwischen für die neueren Generationen MK802 II, MK802 III und MK802 IIIS.

Was ich bisher getestet hab

Die Oberfläche lässt sich gut mit Tastatur / Maus bedienen, nur leider wird das Tastaturlayout der angeschlossenen Tastatur nicht erkannt und es lässt sich auch nicht umstellen. Bisher hab ich auch alle Apps zum laufen gebracht. Einige Apps werden mir zwar im Play Store als inkompatibel angezeigt, aber wenn man sich die APK-Dateien besorgt und sie manuell installiert funktionieren sie trotzdem.

Die Video-Wiedergabe funktioniert erstaunlich gut. Ich hab ein paar VOB-Dateien von einer externen Festplatte abgespielt und diese wurden mit dem MX Player sauber dargestellt. Auch die Wiedergabe von HD-Videos über die YouTube-App ist kein Problem.

Erweiterungen

Wie schon erwähnt, kann man den MK802 nach belieben erweitern. Dies funktioniert natürlich durch die Installation von Apps aus dem Google Play Store, aber auch die Hardware ist erweiterbar. Wem das WLAN-Modul nicht reicht, der kann sich z.B. einen “USB zu Ethernet-Adapter” anschließen und das Gerät somit um kabelgebundenes LAN erweitern. Außerdem kann man USB-Festplatten und -Sticks anschließen, den Speicher durch microSDHC-Karten erweitern, ein UMTS-Modem anschließen und wenn dabei die USB-Schnittstellen ausgehen, kann man sich sogar ein USB-Hub (sollte aktiv sein…also mit einer eigenen Stromversorgung) anschließen und die Ports so erweitern.

Custom-ROMs und alternative Systeme

Wer damit noch nicht genug hat, der kann auf ein Custom-ROM oder ein alternatives Betriebssystem zurückgreifen. Als Custom-ROMs stehen zur Zeit eine inoffizielle CyanogenMod9 Portierung und Uberoid zur Auswahl. Falls einem das noch nicht reicht, kann man sich Ubuntu oder Puppy Linux auf dem kleinen Stick installieren. Es gibt mehrere aktive Entwickler die sich mit dem MK802 beschäftigen und das Gerät ständig weiter entwickeln. Somit bleibt es interessant wo sich der MK802 hin entwickelt.

Noch fragen?

Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr diese gern über unsere Kommentarfunktion stellen. Wir werden versuchen jede Frage zu beantworten. Demnächst wird es dann von uns noch einen ausführlicheren Testbericht zu dem MK802+ geben.

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

TechElec VR im Test: Universelle Virtual Reality Brille für 3,5 bis 6 Zoll Smartphones

Wir haben uns die TechElec VR Brille näher angesehen und erzählen euch, ob sich der Kauf lohnt.

38 kommentare

  1. Irgenwie stell ich mir die Bedienung schwierig vor. Muss man dafür ein Touchscreen-TV besitzen oder hat mein eine spezielle “Fernbedienung” ?

    • Bedient wird mit einer USB-Maus. Alternativ kann man den MK802+ aber auch mit der App DroidMote fernsteuern. Es wird also keine Fernbedienung mitgeliefert, aber die braucht man auch nicht.

      • Hallo 🙂

        muss für Droidmote Rikomagic gerootet sein oder welche Software muss angewendet werden(vom Rikomagic – Forum)

        vielen Dank schonmal!

  2. Hallo benötige ich dann für die App Droidmote noch ein Rooting oder MUSS / Sollte ich dann die Firmware von Rikomagic (Forum) verwenden?

    Wäre dankbar für eine Antwort !
    Gruß

    • Wenn du die aktuelle Version von Rikomagic benutzt, musst du nur noch die DroidMote-Server-App installieren. Die Geräte kommen ab Werk mit root, aber man benötigt einen Kernel der mit DroidMote umgehen kann. Die aktuelle Rikomagic Firmware kann das.

  3. Hallo. Kann das Bild umgeschaltet, also 90° gedreht, werden um einen angeschlossenen HD-Monitor auch hochkant zu verwenden und dann ein smartphone-ähnliches Portrait Anzeigeformat zu haben statt ständig wie im Landscape-Modus zu arbeiten?

    • Hmm…da müsste ich nochmal in die Einstellungen schauen. Falls es dafür aber eine App gibt oder man das über Anpassungen in Konfigurationsdateien einstellen kann, sollte es eigentlich möglich sein. Man hat ja vom Werk aus direkt root-Zugriff auf das Gerät.

  4. Hallo,
    weiss einer ob man damit oder ein App auch ein TV Bild aufzeichnen kann?

    • Theoretisch sollte das möglich sein. Mit meinem DVB-T Empfänger hab ich es noch nicht hingekriegt. Habs aber auch nur ganz kurz getestet und weiß gar nicht mehr wo das Problem lag.

  5. Guten Morgen,
    Ich bin ein neuer Besitzer vom Android 4 Mini pc. Mein Problem ist mit der Internet Verbindung(WLAN), apps runterladen dauert lange, googeln dauert auch voll lange etc… Was wirst du mir empfehlen um das alles zu beseitigen.
    MfG

    • Wahrscheinlich hast du ein schlechtes WLAN-Signal. Guck mal wie gut dein Empfang ist. Notfalls könntest du einen WLAN-Repeater oder ähnliches aufbauen um dein WLAN-Signal zu verbessern. Vielleicht reichts aber auch schon aus einen anderen WLAN-Kanal zu wählen. (Wenn viele WLAN-Netze auf einem Kanal liegen, stören sie sich gegenseitig)

  6. Hallo!
    Ich habe ein FullHD Tv und bin nun verunsichert, dass der MK802+ mir die Fotos (im Gegensatz zu Videos) nur in 720p anzeigen wird. Gibt es wirklich keine Einstellmöglichkeit der Ausgabeauflösung?
    MfG

  7. Wie verhält sich das Teil beim wiedergabe von 3D material (Filme in format MKV)?
    Was FullHD angeht werde ich mich in deren Forum einlesen. Auch wenn der Preis niedrig ist, ich möchte keine abstriche bei der Qualität machen.

    • Bei mir gab es keine Probleme bei der Wiedergabe von FullHD Inhalten und auch MKV-Dateien hat der Stick ohne Ruckler abgespielt. Wie es mit 3D aussieht kann ich dir allerdings nicht sagen.

  8. Also ich hab schon einige Videos und Texte zu dem MK802+ gelesen, den es, wie schon im Artikel betont, nicht nur von Rikomagic gibt. Das Gerät wird in China irgendwo produziert, und jeder schreibt da seinen Namen drauf und verkauft es teuer weiter … Bei EBAY finden man in China das Gerät bereits für etwa 40€ inklusive Versand, wenn man ca. 20 Tage Lieferzeit verkraften kann. Für das Geld definitv zu empfehlen (anhand der Reaktionen im Internet, ich werde ihn mir auch erst noch holen) … Übrigens gibt es nicht nur von Rikomagic Updates, sondern auch einige CustomROMs im Netz, wie von Android Telefonen ja schon gewöhnt 😀

  9. Hallo Riza! Mich würde interessieren wo der Sound rauskommt? HDMI? Gibt ja ws keinen cinch – Ausgang oder? Weiters würde mich interessieren, ob man die App NFL. gamepass öffnen kann. Dann wäre das Teil Ideal für unser Vereinshaus. Glaub man kann die App. Sogar gratis testen – sei doch bitte so nett
    Lg

    • Hi Bernado. Der Sound wird per HDMI an den Fernseher übertragen. Ich hab aber auch schon einmal gelesen das jemand eine externe USB-Soundkarte angeschlossen hat und das funktioniert hat.

      Generell sollten so ziemlich alle Apps auf dem MK802+ laufen. Ich hab auch schon einige Streaming-Apps getestet und bei mir funktionierten alle.

  10. Hi riza habe mir das mk802 ll geholt,bin auch soweit zu frieden,mein problem ist ich bekomme immer die meldung KEINE SD KARTE VORHANDEN wenn ich apps vom netz installieren will.Ich wollte zb die app aptoide installieren da kommt aber die meldung keine sd vorhanden obwohl noch genug freier speicher auf dem mk802 ll vorhanden ist habe auch eine micro sd eingesteckt.Muss man da vieleicht was in den einstellungen vornehmen?ich hoffe du kannst auch mir helfen
    Danke im vorraus
    Mfg
    Yüksel

  11. Nicole Trombetta

    Hi, ich bin totaler Android-Neuling. Besitze weder Smartphone noch -Pad.
    Was ich mit einem MiniPC machen möchte, ist vor allem im Ausland auf einem ganz normalen Flachbildfernseher die Mediatheken der großen Fernsehsender aufrufen und fernsehen, aber auch “surfen”.
    Geht das?
    Nicole

    • Hi Nicole. Grundsätzlich ist das kein Problem. Der Fernseher benötigt aber natürlich einen HDMI-Anschluss und du solltest möglichst eine Internet-Flatrate besitzen. Im Play Store gibt es verschiedene Apps für die Mediatheken. Das Fernsehprogramm beziehst du dann natürlich über das Internet. Alternativ kannst du natürlich zu einer Web-TV-Box greifen. Diese haben nämlich in der Regel auch die großen Mediatheken integriert.

      VG, Riza

  12. Hi riza habe das mk802 ll ,bekomme aber irgendwie das Droitmote nicht zum laufen.
    Habe ein galaxy s2.
    So bin ich vorgegangen.
    1.Die aktuellste firmware für den aber mk802 ll aus dem rikomagik forum habe ich schon drauf
    2.habe die droitmote client app (also die kostenlose)aufs galaxy s2 draufgemacht,und über connect bei der app die ip von der mk802ll eingegeben,danach kommt immer die meldung The server is not rechable.

    Was mache ich falsch?muss ich vielleicht noch eine app auf das mk802 ll machen?oder doch die kostenpflichtige droitmote app aufs handy?
    Danke im vorraus

  13. Hallo Riza,

    habe deinen Bericht gelesen und daraufhin mir sofort den Stick gekauft.

    Ich schaffe es aber nicht, denn USB-Treiber zu aktivieren – läßt er einfach nicht zu.

    Er erkennt das Gerät als unbekannt an und sobald ich den Treiber drauf tun möchte schreibt er: keinen Treiber gefunden.
    Kannst du mir helfen oder nen Tipp geben, wie ich den Treiber drauf bekomme – nach 4 Stunden habe ich aufgegeben
    Grüße u Danke vorab.
    Hildegard

    • Ähh…USB-Treiber? Was hast du wo angeschlossen?

      • In der Anleitung steht ja, das man einen USB-Treiber installieren muss der im live-Ordner ist. Also ich habe die Software auf den Laptop geladen. dann habe ich mit ner Büroklammer den Knopf (das gegenüber der LED) runtergedrückt und dabei denn Stick mit dem Laptop verbunden. Er hat auch das Gerät als unbekannt akzeptiert. Dann bin ich auf den Gerätemanager gegangen und habe das “unbekannte Gerät” ausgewählt.
        dann bin ich “auf dem Computer nach Treiber suchen gegangen und auch den entsprechenden Ordner angekllickt und dann kommt: keinen Treiber gefunden.

        Hilft dir das weiter??

        • Aaaahh…jetzt kommen wir der Sache näher 😀

          Du willst den MK802 also flashen. Soweit klingt eigentlich auch alles richtig. Am besten ist es aber, wenn du ihm direkt beim Anschließen des MK802 sagst wo er den Ordner finden kann. Vielleicht solltest du auch mal einen anderen USB-Port ausprobieren. Falls es ein Desktop-PC ist, am besten die USB-Ports auf der Rückseite, da die vorderen manchmal nicht genug Saft hergeben.

  14. hab das Teil auch bekommen aber ohne Netzteil nur mit einem US AC Adapter. HDMI Kabel war dabei und ein MiniUSB. Wie schließe ich das Teil an den Strom an?

  15. Hallo, kann man damit auch z.B. Mediateken(ARD RTL usw.) aufrufen und Filme abspielen?

    Grüße Armin und Danke für eine Antwort

  16. Kann ich den Stick auch über mein Smartphone(S2) bedienen?

  17. Und was ist mit dem abrufen und abspielen von Mediateken(ARD RTL usw.) ?

  18. Ich möchte gerne einen Stream, der von einem Video Grabber kommt und der mit VLC auf meinem Laptop angezeigt wird, auch über HDMI auf einem Flachfernseher anzeigen.

    Geht das mit diesem Gerät?

    Gruß, RoPetri

  19. Hallo Riza

    Bin ein neubesitzer solch eines mini pc.

    Wie verbinde ich das ding mit der wlan? irgendiwe will er es nicht einschalten! muss man da was vorkonfigurieren? meine 2 laptops sind problemlos mit dem wlan moden angeschloßen – alsi schließe ich mein wlan moden als problem aus….

    Im menü wo wlan eingeschlatet wird, sagt er immer nur:

    “wlan aktivieren um verfügbare netzte abuzurufen”

    wenn der ein aus schlater aktiviert wird, tut sich nichts….

    hoffe Sie können mir helfen

    Danke im voraus

    gruß

  20. ich hab internet aber mein play store geht nicht

    • Was heißt er geht nicht? Stürzt er ab? Öffnet er sich gar nicht erst? Geh doch am besten mal in den App-Manager unter Einstellungen, such die Play Store App heraus und lösch die Daten. Meistens hilft das schon bei Play Store Problemen.

  21. henrystanislaus

    Kann man eine Externe TV-Karte über USB anschließen da ich befürchte das meine Internetverbindung zu langsam ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.