Startseite » News » Samsung GALAXY S3: Apple beantragt einstweilige Verfügung

Samsung GALAXY S3: Apple beantragt einstweilige Verfügung

Wer hätte damit gerechnet? Wahrscheinlich jeder! Apple hat eine einstweilige Verfügung gegen des GALAXY S3 in den USA beantragt und will damit den kurz bevorstehenden Marktstart verhindern.

Das GALAXY S3 wurde angeblich von Anwälten designed und sollte damit eigentlich vor Apples Anwälten sicher sein. Allerdings hat Apple gleich mehrere verletzte Patente in Verdacht, wegen denen das Unternehmen auch schon gegen das GALAXY Nexus vorging.

Da der geplante Marktstart in den USA kurz bevor steht, hat Apple das GALAXY S3 einfach in den Antrag für das GALAXY Nexus mit aufgenommen.

Genannt wurden die Patente 8,086,604, das die “unified search”-Funktion beschreibt, welche wohl durch SIRI patentiert wurde und so oder so ähnlich auch in S Voice und der Google Spracherkennung Verwendung findet, und das Patent 5,946,647, das sich auf “data tapping” bezieht. Also auf ein Verfahren zur Eingabe und Verarbeitung von Daten.

Quelle: FOSS-Patents

Amazon

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Google Play Store Icon

Google Play Store: Bald mit Gratis-App der Woche

Google wird angeblich zukünftig neben dem App-Deal der Woche auch eine Gratis-App der Woche im Play Store anbieten.