Startseite » Testberichte » Hardware Test » Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi: Testbericht – Teil 4: Testergebnis

Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi: Testbericht – Teil 4: Testergebnis

Testergebnis

Insgesamt muss man sagen: Das Galaxy Tab 10.1N macht schon was her. Es sieht gut aus, ist gut verarbeitet und auch das System lässt sich sehr schön bedienen. Zum Surfen auf der Couch ist das 10,1 Zoll große Tablet bestens geeignet. Mobil wäre es mir persönlich zu groß. Für meinen Test hatte ich nur die WiFi-Variante, was natürlich mobil auch nicht die beste Lösung ist.

Das Display ist schön groß, lässt sich gut bedienen und auch die Darstellung ist ziemlich gut. Natürlich ist es kein AMOLED-Display, aber diese gibt es ohnehin in dieser Größenordnung noch nicht.

Leider bietet das Geräte nur sehr wenige Anschlussmöglichkeiten. Ein direkter HDMI- oder sogar ein USB-Host-Anschluss wären schon praktisch gewesen. Beim Samsung Galaxy Tab 10.1N ist das alles aber über Adapter gelöst. Man hat also die Möglichkeit das Tablet über einen HDTV-Adapter mit einem Fernseher zu verbinden und um das Galaxy Tab mit einer richtigen Tastatur bedienen zu können, muss man sich schon die passende Bluetooth-Tastatur von Samsung leisten.

Das System ist gut auf die Hardware des Galaxy Tab 10.1N abgestimmt doch leider gibt es immer noch recht viele Apps, die nicht auf der Honeycomb-Plattform laufen wollen. Hier bleibt eigentlich nur darauf zu hoffen, dass bald ein ICS-Update für das Gerät kommt und Entwickler damit den Ansporn bekommen, ihre Apps auch an größere Auflösungen anzupassen. Dies ist aber ein Problem aller Honeycomb-Tablets.

Die von mir getestete Variante des Galaxy Tab 10.1N bietet zwar kein 3G-Modul und nur 16 GB internen Speicher, ist dafür aber auch schon für 432,50 Euro zu haben. Das ist zwar kein Schnäppchen, für ein Samsung-Tablet aber ein durchaus normaler Preis.

[blackbutton link=”https://www.your-android.de/?p=7111″]Testbericht – Teil 3: Betriebssystem und Software[/blackbutton]
Gallerie

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

TechElec VR im Test: Universelle Virtual Reality Brille für 3,5 bis 6 Zoll Smartphones

Wir haben uns die TechElec VR Brille näher angesehen und erzählen euch, ob sich der Kauf lohnt.