VLC Player für Android: Erste Beta-Version “NEON” erschienen

Mein lieblings-Mediaplayer hat das Licht der Android-Welt erblickt. Den VLC Player gibt es nun endlich als Beta-Version für Android.

Bekannt ist der VLC Player auf dem PC geworden, weil er problemlos nahezu jedes Video-Format abspielt ohne zusätzliche Codecs installieren zu müssen. Auf die Android-Version haben wir nun mehr als lang genug gewartet, dem entsprechend sehen natürlich auch die Erwartungen der VLC-Fans aus. Diesen scheint die Beta-Version aber bereits gerecht zu werden, denn nach einem Tag hat die App bereits 4 von 5 Sterne bekommen. Inzwischen ist die VLC Beta-Version (NEON) sogar schon über 10.000 mal heruntergeladen worden.

Auf den ersten Blick sieht die Oberfläche sehr schick und aufgeräumt aus. Getestet hab ich den VLC-Player bei mir noch nicht, aber das überlasse ich heute mal euch. Also schreibt uns einen Kommentar mit eurer Meinung.

Den VLC Player bekommt ihr natürlich kostenlos über Google Play. Unsere Market-Box (weiter unten) bringt euch direkt dort hin.

Über Riza Aslan

Gründer des Your-Android News-Magazines. Chefredakteur, Android-Freak und Technikbegeisterter Fachinformatiker.

Ansehen!

Google Play Store Icon

Google Play Store: Bald mit Gratis-App der Woche

Google wird angeblich zukünftig neben dem App-Deal der Woche auch eine Gratis-App der Woche im Play Store anbieten.

2 kommentare

  1. Sehr schön dass nun auch eine App für Android von VLC kommt. Hab sie schon auf meinem iOS Gerät und bin shhon sehr zufrieden.

  2. Das ist natürlich eine super Sache, aber leider kommt es auf meinem Mediapad S7 mit ICS 4.04 zu dauerabstürzen, wenn das Programm direkt aufgerufen wird. Läd man es indem man es über den Dateimanager aufruft (also ein Video abspielen will), so kommt es zu Blockartefaktbildung. Habe die A9 optimierte Version installiert (habe ja auch einen A9 Prozessor…). Mal schaun, ob es eine der anderen Versionen tut. Schade, aber meine Güte… das ist ja noch eine quasi Vorbetaversion… da lasse ich mich noch nicht von abschrecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.